Licht. Raum. Wirkung.

Wer entwirft und plant, denkt von Anfang an das Licht mit. Gestaltet mit Licht. Und seiner Abwesenheit. Schafft Übergänge, setzt Ausblicke, rhythmisiert Fassaden. 

Mehr lesen
Licht denken und licht denken – wer baut, muss beides können. Finstral denkt und baut Fenster seit über 50 Jahren. Ebenso lange sind wir im Dialog mit Architektinnen und Bauherren. Unser gemeinsames Ziel: Licht eine Form geben und in Raumwirkung übersetzen.

Auch F_03 sucht den Dialog. Das Finstral Magazin initiiert Begegnungen, fragt Experten, trifft Ideen und diskutiert relevante Themen aus dem Großraum Architektur. So denken wir über die Zukunft des Fensters nach, beschäftigen uns mit den Herausforderungen der Bauwende, reisen in die eigenwillige Bauepoche des Italomodern, rekonstruieren die modulare Idee oder sprechen mit der mexikanischen Architektin Tatiana Bilbao über Verantwortung. 

Lesen Sie rein. Diskutieren Sie mit. 
F_03 Das Finstral Magazin
Framing Light: 164 Seiten Gespräche, Essays und Meinungen zu Themen aus dem Großraum Architektur.
Jetzt Ihr kostenloses Exemplar bestellen
*Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
 
Ihr Exemplar kostenlos bestellen
So gehen wir mit Ihren Daten um.
Wir verwenden Ihre Daten, um Ihre Anfrage bestmöglich zu beantworten – aber nicht für ungefragte Werbung. Hier erfahren Sie alle Details zur Datenverarbeitung.
Schreiben Sie uns Ihr Anliegen
 
Ihre persönlichen Daten
*Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
 
 
 
 
 
 
Ihre Post-Anschrift
 
 
 
USA
 
Ihr Exemplar
Das Finstral Magazin 2022
F_03 – Framing Light
Framing Light.

Framing Light.

Für die dritte Ausgabe des Finstral Magazins F_03 haben wir Architektinnen und Architekten aus ganz Europa acht Fragen gestellt. Zum Thema Licht. Und darüber hinaus.

  1. Wie denken Sie über Licht?
  2. Wie planen Sie Tageslicht?
  3. Wie nutzen Sie das Fenster als architektonisches Gestaltungselement?
  4. Welches (bekannte) bestehende Gebäude würden Sie gerne wie umnutzen oder erweitern?
  5. Bauen ist ein Dickicht aus unzähligen Vorgaben und teils veralteten Abläufen: Was würden Sie ändern? Und wie?
  6. Architektur ist gebaute Realität. Welche gesellschaſtliche und politische Verantwortung haben Architektinnen und Architekten heute?
  7. Mit wem würden Sie gerne einen Diskurs führen – und zu welchem Thema?
  8. Mit welcher These eröffnen Sie diesen Diskurs? 
Finstral Architekten-Service.
Finstral
Architekten-
Service
Alle Details für Ihre Planung.